Drohnen Flugverbot ganze Schweiz................

    • Wieder mal eine klassische Panikmache eines Schreiberling mit Profilneurose.
      Ein grosser Teil dieses Artikels handelt die Menschenmenge-Regel (z. B. Hochzeits-Fotos) ab, dabei gab es die aus gutem Grunde schon lange.
      Ach, ich mag gar nicht über solche Schmierereien reden.
      Die Abkürzung ist die. Guck mal da:

      BAZL-Flyer Multikopter

      Der ist denkbar einfach (sogar für einen Tagi-Schreiber) und lässt keine Fragen offen.
      "Keep the blue Side up!" ... :thumbup:

      Partner-Foren:
      kopter-forum.ch
      kopter-drohnen-forum.de

      Mit herzlichen Grüssen
      Euer Admin
      Daniel
    • Alles o.k., aber: mit all den Restriktionen - was ja voraussehbar war mit dem Boom, vergeht mir langsam die Lust. Wer möchte schon nur auf freiem
      Feld oder ähnliches sich amüsieren, nur in Sichtweite fliegen und nie höher wie 100 Meter, kein überfliegen von Privatgrundstücken u.s.w.
      Nun mein Anliegen: Kennt jemand die Folgen solcher Übertretungen oder die Höhe einer Strafe? Somit könnte man doch einschätzen ob mal ein
      Übertreten drin liegt. Klar sind natürlich die Versicherung wie auch die Identifikationsplakette (nur DE).

      En liebe Gruess
      Alex
    • Hallo zusammen
      Wir sind eine Gruppe begeisterter Drohnenflieger, möchten aber natürlich nicht gegen die Gesetze verstossen. Daher einige Fragen, welche ich nicht aus den Dokumenten herausfinden konnte.
      map.geo.admin.ch/?topic=aviati….75,0.75,0.75,0.6&lang=de

      Bei den violetten Zonen darf man überhaupt nicht fliegen oder nur bis 100m Höhe? (habe ich in einem Forum gelesen?) was stimmt nun?
      Was passiert wenn man doch hier fliegt? kann es eine Busse geben oder übernimmt derjenige einfach die volle Verantwortung? (Ausschliessung von Haftung bei der Versicherung denke ich oder?

      was genau bedeuten die gelben Zonen? Jagdgebiet aber darf man hier überhaupt nicht fliegen? was passiert wenn jemand dies dennoch tut?

      was würde passieren, wenn ich in einer erlaubten Zone in einen Helikopter reinfliegen würde? wer wäre hier schuldig?(Natürlich habe ich eine Haftpflichtversicherung bis 5 mio.)
      Vielen Dank für die Hilfe
    • adik schrieb:

      Hallo zusammen
      Wir sind eine Gruppe begeisterter Drohnenflieger, möchten aber natürlich nicht gegen die Gesetze verstossen. Daher einige Fragen, welche ich nicht aus den Dokumenten herausfinden konnte.
      map.geo.admin.ch/?topic=aviati….75,0.75,0.75,0.6&lang=de

      Bei den violetten Zonen darf man überhaupt nicht fliegen oder nur bis 100m Höhe? (habe ich in einem Forum gelesen?) was stimmt nun?
      Was passiert wenn man doch hier fliegt? kann es eine Busse geben oder übernimmt derjenige einfach die volle Verantwortung? (Ausschliessung von Haftung bei der Versicherung denke ich oder?

      was genau bedeuten die gelben Zonen? Jagdgebiet aber darf man hier überhaupt nicht fliegen? was passiert wenn jemand dies dennoch tut?

      was würde passieren, wenn ich in einer erlaubten Zone in einen Helikopter reinfliegen würde? wer wäre hier schuldig?(Natürlich habe ich eine Haftpflichtversicherung bis 5 mio.)
      Vielen Dank für die Hilfe

      Hallo Adik

      Es steht doch alles geschrieben.

      Violette Zone = Kein Fliegen erlaubt (Ausnahme mit Genemigung)
      Blaue Zone = Maximale Flughöhe 150m (es ist Vorsicht geboten)
      Gelbe Zone = Fliegen Verboten (Vogelschutzgebiete, Naturschutzgebiete usw.)

      Was passiert kann ich dir nicht genau sagen. im Gesetz steht geschrieben das die Busen jedoch sehr hoch ausfallen können. Also vierstellig musst du rechnen.

      Wenn du in einer erlaubten Zone einen Zusammenstoss mit einem Bemanten Luftfahrzeug hast, Bis du schuld. Denn Bemante Flugobjekte haben immer Vortritt. Kann man aber auch in den einfachn Drohnenregeln des Bundes nachlesen. Ob und was dabei dan deine Versicherung zahlt kann ich dir aber auch nicht sagen.
      Aber dies ist ja eigentlich auch kaum möglich. Denn Flugzeuge hört man schon von weit und dann hohlt man die Drohne eben zu sich.


      Gruss René