Jetzt habe ich geübt und geübt

    • Jetzt habe ich geübt und geübt

      Halllo zusammen

      Wie ich Euch auch versprochen habe, habe ich das Wochenende genutz um zu üben und noch einmal zu üben bevor ich wieder waghalsige Flüge wage. Wie Ihr über den Film sehen könnt, bewegte ich mich in einem Gelände das weder Bäume noch sonst irgend eine Gefahrenquelle aufweist - zwinker
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • und nach dem Übungsflügen habe ich mich dann zwischen die Bäume gewagt - ist alles gut gegangen - die Bäume stehen noch und die Rotorblätter sind wie der Rest der Drohne auch noch ganz...
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • Grüzi Martin,

      da wir beide das gleiche Alter haben (wobei du natürlich immer noch den schöneren Rauschebart hast), darf ich jetzt einmal mit leichter Kritik beginnen.

      Aber zuerst natürlich das Wort zum Sonntag:
      Das du geübt hast ist klar zu erkennen und die super Landschaft fordert einen ja auch geradezu dazu auf. Ja ich bin da schon etwas neidisch auf eure Landschaft.
      Deine Flüge wirken schon sicherer und du etwas entspannter. Auch die Nahaufnahmen vom Gartenbrunnen gefallen mir schon sehr gut, zeigt es doch das du dir Gedanken über das spätere Video machst.

      Und nun:
      Jetzt habe ich geübt und geübt schreibst du in der Überschrift. Wenn du jetzt noch mehr übst dann wirst du auch intuitiv den Copter in die von dir angedachte Richtung steuern können.
      Dann wirst du auch die Schwenks etwas ruhiger und vor allen Dinge langsamer hinbekommen. Wenn dir etwas nicht gefällt oder du einen Flugfehler gemacht hast, mach die Sequenz einfach neu denn Platz auf der Speicherkarte ist kostenlos. Und dann gibt es ja auch noch dieses Videoschnittprogramm. Damit kann man unschöne Stellen einfach wegschneiden.

      Ach ja, Videoschnittprogramm:
      Also für mich haben diese Schnittprogrammen viel zu viel Schnickschnack, besonders in Punkto Übergangseffekt. Hier und da mal einen solchen Effekt nutzen ist schon i.O. aber viele und dann immer nur den gleichen wirkt auf die Dauer doch etwas langweilig. Als gutes Lehrstück dienen TV Filme welche man sich einmal daraufhin anschaut. Man darf sich jetzt nicht wundern wenn man dort oftmals vergeblich nach solchen Dingen sucht.

      Musik:
      Musik ist reine Geschmackssache und kann so wie in deinem Fall Frohsinn bzw. deine Freude am neuen Hobby zeigen.

      Das sind jetzt alles nur sehr kleine Dinge die ich hier beschrieben habe und sicher nimmst du mir meine kleinen Anmerkungen nicht übel.

      Eines muss ich allerdings noch loswerden denn das stört mich wirklich:
      Du fliegt einen DJI Phantom 4. Dessen Kamera sollte doch einen wesentlich bessere Auflösung können wie deine auf YouTube gezeigten 480p.
      Du hast so eine schöne Landschaft die du uns zeigen möchtest, da tun die verwaschenen unscharfen Bilder sehr weh.

      So Martin, ich freue mich auf schöne neue Videos von dir.
      Liebe Grüße - Bernd
    • Hallo Bernd

      Ganz lieben Dank für Deine Hinweise die ich gerne umsetzen werde. Genau darum bin ich auch in diesem Forum um konstruktive Kritik zu bekommen. Was die Auflösung anbelangt: zuerst musste ich eine neue Speicherkarte kaufen, denn die welche drin war, war viel zu klein für hochauflösendere Videos. Ich habe mir diese nun zugelegt.
      Was die 480p anbelangt werde ich die Tage dann auf HD (1920x1080/25) 4k einstellen - meinst Du das reicht oder empfiehlst Du mir eine andere Einstellung?
      Bilder
      • Unbenannt.JPG

        24,88 kB, 286×368, 1 mal angesehen
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • P.S Bernd: Du schreibst 'Ja ich bin da schon etwas neidisch auf eure Landschaft' ja das darfst Du auch - aber damit unsere Landschaft auch so schön bleibt betreiben wir viel Aufwand:
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • Hallo Martin,

      schön das du meine kleinen Anmerkungen als das verstehst was sie sind, sicher werde ich hier und da noch einige davon haben.
      Ich filme generell in 3840x2160 bei 25 fps. Dieses Format lade ich auch bei YT hoch bzw. mein Schnittprogramm erledigt das für mich.
      Solltest du beabsichtigen Dinge später in Zeitlupe zu zeigen gehst du mit der fps Zahl höher damit bei der späteren Ausgabe in 25 fps die sonst fehlenden Bilder vorhanden sind.
      Da du ja jetzt eine große Speicherkarte hast, kannst du viele Dinge probieren. (Ich hoffe das der DJI Phantom 4 auch die 128 GB große Karte mag).

      Hier einmal eines meiner Videos, gefilmt und hochgeladen in den angesprochenen 3840x2160 bei 25 fps.



      Übrigens vielen lieben Dank das du das Geheimnis eurer sauberen Felsen gelüftet hast. :thumbsup:
    • Hallo Bernd

      Daaaaaaaaaaaaanke für Deine super schnelle Antwort - ich werde die Einstellungen dann in den kommenden Tagen ändern und Dich auf dem laufenden halten was da abging - aaaaaaaaaaaaaaaber ein Hammer Video von Dir - einfach mega....
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • Danke dafür das euch mein kleines Video gefallen hat.
      Leider gehört Schnee zu den hier eher seltenen Dingen und oftmals ist die weiße Pracht nach 1 oder 2 Tagen wieder verschwunden.
      Wenn dann auch die Wetterbedingungen nicht passen und meine Freizeit nicht passt gibt das nichts mit fliegen und filmen.
      Wie auch immer wird Schnee wohl in den nächsten Jahren hier bei uns immer seltener werden und genau darum bin ich dann doch etwas neidisch auf eure Landschaft (und das nicht nur zur Winterzeit).
    • Ja dann musst Du halt mal bei uns vorbeikommen Bernd ob im Sommer oder im Winter - wir hatten z.B. letzten Winter fast 2 Meter Schnee - und auf der Terrasse war bei uns auch mit dem vielen Weiss bei Sonnenschein Tee Schört Wärme vorhanden - da konnte man nicht nur dieses gefärbte Wasser trinken sondern auch noch ganz andere flüssige Dinge geniessen - und auch ein Stück Fleisch auf den Grill schmeissen... P.S Nebel kennen wir bei uns im Eigentlichen nicht - den schicken wir ins Unterland oder dann halt in die BRD - dies nicht nur damit dass die für Euch erkoren Bezeichnung 'Nebelkrähen' weiterhin Gültigkeit hat monster
      Beiligende Aufnahme von meiner WebCam ziegen-zwergziegen.ch/webcam.php
      Bilder
      • 1.JPG

        55,8 kB, 950×537, 2 mal angesehen
      • 2.JPG

        68 kB, 961×537, 2 mal angesehen
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa das ist so - wir haben auch genügend Gästezimmer! Ach ja damit Du auch noch mehr neidisch und gluschtiger wirst, bin ich grad am Film Schneiden - zwar nicht aufgenommen mit der Drohne sondern mit der Auto Dash Cam - jo, ich darf den hier dann trotzdem einfügen gell :thumbsup:
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • Hallo zusammen

      Wie ich Euch versprochen habe - hier der Film über die Dash Cam damit ihr seht dass auch die Strassen bei uns schön sind:


      Nun habe ich weiter gemäss Euren Tipps geübt und habe auch die Einstellungen wie mir Bernd empfohlen hat geändert - sobald ich wieder fliegen kann mit der Drohne (wir haben zur Zeit Böen bis 35 kmh und ein Transport Heli welches mich im Fliegen hier etwas einschränkt) werde ich versuchen wieder einen Film einzustellen - mit der Bitte um gute Kritik von Euch allen!

      Weiter unten habe ich auch eine Frage eingestellt: Geflogene GPS über online Karte anzeigen - weiss da niemand darüber?

      P.S Mittlerweile habe ich die Drohne auch beim BAZL Bundesamt für Zivilluftfahrt in der Schweiz angemeldet und eine Haftpflichtversicherung für eine Million im Schadenfall abgeschlossen - so wie es uns das Gesetz auch vorschreibt.
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer
    • Hallo Bernd

      Ja bei uns läuft alles über Wasserkraftwerke - was bei Euch ja nicht möglich ist. Darum musste man damals im Unterland - weil es da noch keine Alternativen gab - Atomkraftwerke bauen, die Leute mussten ja irgendwelche Energie haben. Wir haben damals gegen den Bau der Atomkraftwerke und das mit langen Haaren demonstriert, weil die Entsorgung der Abfälle (und das ist heute noch so) nicht geklärt war - zudem war uns die Gefahr derer zu gross. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber: ich wiederhole mich: die Leute mussten ja irgendwelche Energie haben und es gab damals zur Versorgung der Bevölkerungsexplosion einfach keine andere...
      Nun zum Heute: Genau die jetzigen Schreier können nicht sachlich diskutieren, Atom nein danke weil zu gefährlich, Windkraft nein Danke weil die Räder die Umwelt verschandeln, Sonnenkollektoren nein danke da sie unschön sind, Erdwärme nein danke weil man der Erde zu viel Energie abzapft - ja was sollen wir denn machen? alles abschalten oder in Ruhe nach Lösungen suchen?

      Ok Manu 34 - ich habe übertrieben mit dem Kraftstoffverbrauch meines Oltimers, beachte:
      - Er braucht, wenn man ihn normal fährt nicht mal die Hälfte.
      - Ein VW mit der gelogen Angabe des Verbrauchs von 6 Litern ist in Wirklichkeit fast 10
      - Ich fahre mit dem nicht immer herum, und wenn dann kaufe ich auch ein wenn ich gerade z.B. um Arzt muss (beachte dass wir hier jeder für sich selbst auch ein Essensvorratslager einrichtet). Auch haben wir dieses hier was ich auch wissen meine Nachbaren, vor allem ältere Leute, wann ich in die Stadt fahre um einkaufen zu gehen - damit sie mitfahren können - auch dürfen diese wenn es eilig ist sich beim mir melden. Du siehst also: Umweltschutz fängt bei jedem in seiner engsten Umgebung an - anstatt schreien sich einfach mal selber an den Ohren nehmen und dann eben handeln - und schon gäbe es das Problem Umweltschutz oder auch Menschlichkeit Dritten gegenüber nicht...

      Dann:
      - Umweltschutz betreibt man wenn man nicht alles an den Boden schmeisst
      - wenn man nicht von Hamburg nach Mailand fährt um ein Wochenende zu geniessen
      - beim Einkauf eine Tasche mitnimmt anstatt sich noch aufregt dass Plastiktüten plötzlich 5 Cents kosten
      - und und und

      Was will ich im Eigentlichen sagen? Jo ganz einfach:
      - ich erlaube mir satirisch auch was den Umweltschutz angeht etwas im Netz reinzuhauen, habe ich mir schon überbelegt die Drohne auf Diesel umzustellen - zwinker und grins
      - Mir geht das Geschrei von diversen wie Greta nur noch auf den Sack, denn war es schon in meiner Jugend so dass an z.B. mal an Weihnachten kein Schnee da war oder dass im Sommer es fast nie geregnet hat.

      Zum Schluss: Sicherlich müssen wir unserer Erde sorge tragen - aber mit Wirbel den vor allem unsere Lobby (sprich die ein neunen Geschäftszweig einrichten wollen) und dem Geschrei von Gretchen etc. erreicht man höchstens das Gegenteil.



      Könnt Ihr mich nun a wenele besser verstehen?
      grüzi mitenand aus der Schweiz, Martin Schweizer